Sa, 21.01.

19:30 Uhr

Mitgliederhauptversammlung

Bebilderter Jahresrückblick und Vorstellung des Vogels des Jahres 2017 - der Waldkauz

Veranstaltungsort:  Gasthof Löwen, Süßen

 

 

Sa, 04.02.

13:00 Uhr

(Ausweich-
termin:

Sa, 11.02.)

Streuobstwiesenpflege mit Schnittunterweisung

Treffpunkt:                 Streuobstwiese Wiesgärten, zwischen Donz-
                                     
dorf und Süßen

Leitung:                       Wolfgang Nägele und Eberhard Herrmann

 

 

Sa, 25.02.

13:30 Uhr

Stubenreinigung bei den Großen Mausohren

Der Nenninger Kirchturm beherbergt eine Wochenstube des Großen Mausohres mit mehreren hundert Tieren. An diesem Tag ist wieder Großputz angesagt.
Treffpunkt:                Katholische Kirche in Nenningen

Leitung:                      Bernd Zoldahn, 07131/3902174

 

 

Sa, 11.03

13:00 Uhr

Workshop Wildbienennisthilfe

Mutter-/Vater-/-Kind-Workshop zur Erstellung einer Wildbienen-nisthilfe. Die Teilnehmer fertigen gemeinsam Nisthilfen für Wildbienen an, die sie dann für ihren Garten oder Balkon mit nach Hause nehmen können. Baumaterial (Hartholzklotz) wird zur Verfügung gestellt.

Unkostenbeitrag:     5,- € pro Hartholzklotz
Treffpunkt:                Bürgerhaus Süßen, Haupteingang

Leitung:                      Wolfgang Jakob und Peter Menrad

                                     Verbindliche Anmeldung bis 25.02. bei.
                                     W. Jakob, Tel.: 07162/41055

 

 

Sa, 25.03.

15:00 Uhr

Botschafter höhlenbewohnender Tiere – der Waldkauz

Meist kennt man den Vogel des Jahres 2017 aus Gruselszenen von Spielfilmen. Wir besuchen die typische Heimat, den Laubmischwald. Mit etwas Glück wird man dem Waldkauz dort begegnen.

Treffpunkt:                 Wanderparkplatz bei der Gaststätte
                                      Waldschenke in Donzdorf

Leitung:                       Michael Nowak

 

Fr, 21.04.

17:00 Uhr

Frühjahr-Wanderung

Rundwanderung im FFH-Gebiet Hohenstein, Tegelberg mit Einkehr im Gasthaus Mutter Franzl.

Treffpunkt:                Wanderparkplatz Kuchalb

Ansprechpartner:   Christel Tyrna, Tel.: 07162/21883

 

 

Do, 11.05. bis

So, 14.05.

 

Das UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

4-tägige Kurzreise ins Reich von Wolf und Seeadler mit dem Privat-Pkw (Fahrgemeinschaften). Das Biosphärenreservat und Europäische Vogelschutzgebiet Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft wurde 1995 durch die UNESCO international anerkannt und erstreckt sich auf über 30.000 ha. Das Reservat liegt nördlich von Bautzen im größten zusammenhängenden Teichgebiet Mitteleuropas. Eine Vielzahl kleiner, naturnaher Teiche, die in trockenen Heidewälder, naturnahe Feucht- und Bruchwälder, ausgedehnte Grünländer und große Ackerflächen eingebettet sind, prägen diese Landschaft. Dieses Mosaik verschiedenster Landschaften und Biotope bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten hervorragende Lebensbedingungen. Sie zählt deshalb seit langem zu den artenreichsten Gebieten Deutschlands.

Ortskundige Biosphären-Ranger und der Regionalgruppenleiter der Nabu-Regionalgruppe Ornithologie Niesky werden uns begleiten.

Unterkunft: Pension Jokusch in Malschwitz Ortsteil Wartha, Übernachtung ca. 60 € pro Doppelzimmer/Ferienwohnung, Frühstück 6,50 € pro Person www.familienurlaub-lausitz.de

Fragen, weitere Informationen und verbindliche Anmeldung bis spätestens 31.01.2017, Eberhard Herrmann, Filsstraße 19, 73079 Süßen, Tel.: 07162/6262, E-Mail: bildundgrafik@online.de

 

 

Fr, 19.05.

16:00 Uhr

Was blüht denn da in Wald und Flur?

Botanische Führung für Anfänger und Familien mit Kindern im Bereich des Staufenecker Waldes und Baierhofs.

Treffpunkt:                Parkplatz der Firma Strassacker in Süßen

Leitung:                      Wolfgang Nägele

 

 

Fr, 07.07.

17:30 Uhr

Naturwaldstrukturen und Mikrohabitate

sind wichtige Elemente für die Biodiversität unserer Buchenwälder

Rundwanderung im Lebensraum des Waldkauzes auf der Nordalb.

Treffpunkt:                 Wanderparkpl. auf der Nordalb bei Deggingen

Teilnehmerzahl :      mind. 10

Anmeldung :              bis 05.07.2017, am besten per E-Mail

Leitung :                     Gebhard Schürle, Tel.: 07334/921467 bzw.
                                     gebhard.schuerle@t-online.de

 

 

Fr, 28.07.

20:30 Uhr

Fledermausbeobachtungen im Schlater Wald

Fledermäuse sind ungewöhnliche Lebewesen: sie schlafen mit dem Kopf nach unten, fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren! Wir können sie nicht hören, und dennoch sind ihre Rufe so laut wie ein Presslufthammer. Diese Veranstaltung ist auch besonders für Familien mit Kindern (ab Grundschule) geeignet!

Treffpunkt:                1. Parkplatz (aus Richtung  Süßen) im
                                      Schlater Wald

Leitung:                      Bernd Zoldahn

 

 

Sa, 29.07.

21:00 Uhr

Jäger der Nacht: Beobachtung des abendlichen Ausflugs der Großen Mausohren am Nenninger Kirchturm

Seit einigen Jahren beherbergt der Nenninger Kirchturm im Sommer eine Wochenstube des Großen Mausohres. Ohne die Tiere zu stören, lassen sie sich beim abendlichen Ausflug in ihr Jagdrevier gut beobachten. Diese Veranstaltung ist auch besonders für Familien mit Kindern (ab Grundschule) geeignet!

Treffpunkt:                Katholische Kirche in Nenningen

Leitung:                      Bernd Zoldahn

 

 

Sa, 05.08.

16:00 Uhr

Sommerfest am Baierhof

Treffpunkt:                Baierhof, Süßen

Organisation:            Wolfgang Jakob

 

 

Fr, 01.09.

17:00 Uhr

Weidegemeinschaft Goißatäle – ein Modellprojekt zur Erhaltung der Kulturlandschaft

Führung mit anschließendem Vesper zur Verkostung von Ziegen- und Lammspezialitäten

Leitung:                      Guido Jakob (Weidegemeinschaft Goißatäle)

Unkostenbeitrag:     6,- € für Vesper

Anmeldung:               Wolfgang Lissak, Tel.: 07161/944747

 

Fr, 29.09.

17:00 Uhr

Herbst-Wanderung

Rundwanderung im Rehgebirge mit anschließender Einkehr

Treffpunkt:                Parkplatz beim Schurrenhof

Ansprechpartner:    Peter Menrad, Tel.: 07165/200108

 

Sa, 04.11.

09:00 Uhr

Begehung unserer Betreuungsgebiete

Treffpunkt:                Süßen, Tobel-/Ecke Robert Bosch-Straße

Leitung:                      Wolfgang Lissak

 

Fr, 10.11.

19:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

Do, 16.11.

18:30 Uhr

VORTRAG: Tier- und Pflanzenwelt im „Feuchtgebiet Turm“

Das Naturdenkmal „Feuchtgebiet Turm“ am Grünenberg bei Gingen ist ein bedeutender Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.

Treffpunkt:                Feuerwehrgerätehaus in Bad Überkingen

Leitung:                      Michael Nowak

                                     Kooperationsveranstaltung mit dem BNAN

 

VORTRAG: Rückgang der Insekten

Dramatisches Insektensterben. Bis zu 80% Prozent beträgt der Rückgang an Insekten in Deutschland. Die Ursachen für den extremen Schwund sind bislang noch nicht ausreichend geklärt. Im Verdacht stehen u.a. die seit Mitte der 1990er Jahre eingesetzten Neonicotinoide. Experte Dr. Martin Sorg vom Entomologischen Verein in Krefeld und der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW wird zu diesem Thema berichten.

Veranstaltungsort:  VHS Eislingen, Ebertstraße 24

                                      Kooperationsveranstaltung mit der VHS und
                                      den NABU-Kreisgruppen

 

 

 

Bitte unterstützen Sie uns durch aktive Mitarbeit bei unseren Pflegeeinsätzen für den Erhalt selten gewordener Tiere und Pflanzen

 

Jahresprogramm herunterladen